° ° ° Was ist Kunsttherapie? 

Sich mit gestalterischen Mitteln

Erkennen – Begreifen – Entwickeln.

Das ist in aller Kürze, was Kunsttherapie ausmacht.

Die Kunsttherapie arbeitet mit gesunden Anteilen des Menschen, um heilsame Prozesse anzuregen. Diese ermöglichen Selbsterkenntnis und stärken das Selbstbewusstsein. Die Kunsttherapie richtet sich vor allem an Personen, die zur Bearbeitung ihrer Anliegen eine Ausdrucksform über das künstlerische Gestalten suchen und sich nicht auf eine traditionell verbal ausgerichtete Therapie einlassen können oder wollen, denn: „Kunst ist die Vermittlerin des Unaussprechlichen“ (J.W. von Goethe).

 

Anwendungsbereiche der Kunsttherapie

Eine kunsttherapeutische Begleitung meinerseits kann sinnvoll sein:

  • bei Krankheitsbewältigung und –verarbeitung, auch von Angehörigen
    (z.B. Krebserkrankung, psychosomatische Störungen…)

  • bei umwälzenden, biografischen Veränderungen
    (
    z.B. Jobwechsel, Trennung…)
  • in weiteren schwierigen Lebenssituationen und bei Lebenskrisen
    (z.B. Unfall, Verlust durch Tod…)

  • zur Förderung, Stabilisierung und Erhaltung der eigenen Gesundheit und Vitalität
    (z.B. Spaß und Freude am Gestalten, Psychohygiene…)

  •   …

 

Kunsttherapie-Angebote

Meine Therapieangebote 

  • sind als Einzeltherapie oder als Einzeltherapie in der Gruppe möglich.

  • sind ausgerichtet auf Erwachsene jeden Alters und auf Kinder ab 10 Jahren.

  • umfassen das Malen, Zeichnen und Plastizieren.

 

 

 

 

 

 

  

° ° ° Termine - Einzeltherapie

  • Nur nach Absprache und Vorgespräch.

Ihr Interesse wurde geweckt oder Sie haben Fragen? 

Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf und vereinbaren mit mir ein unverbindliches und vertrauliches Informationsgespräch. (Telefon 0151 466 09817 oder unter krausssimone(at)aol.com)

Pressestimme "Südfinder", Ausgabe vom 29. März 2017: